Ein Buch erschüttert den Sport

Hier findest Du Diskussionen über Autoren, Empfehlungen, Buchkritik und Büchertipps in den verschiedensten Bereichen.

Sehr Willkommen sind auch selbst geschriebene Texte, Gedanken und Gedichte

Moderator: rené keller

Ein Buch erschüttert den Sport

Beitragvon dragi » 01.09.2008, 16:16

"Sichere Siege. Fußball und organisiertes Verbrechen oder wie Spiele manipuliert werden"

So lautet das letzter Woche erschienene Buch vom kanadischen Journalisten und Wissenschaftler Declan Hill. Er berichtet dort erstaunlich genau die Machenschaften und Methoden der Wettmafia, hauptsächlich rund um Fussball. Und sind wir ehrlich, die meisten die Fussball verfolgen haben es nicht nur seit den letzten Vorfällen in Deutschland und Italien geahnt. Mir und vielen die ich kenne ging es so, nicht wegen dem Tippen, sondern halt offensichtlich falsche Entscheidungen, "blöde" Fouls etc. usw... Es nehmen auch beteiligte Spieler und Organisatoren Stellung darin. - Verdammt ärgerlich... aber klar es ist ein Markt von jetzt schon über 13 Milliarden Euro - Und es ist nur der Anfang, so sagt man.

Und es wird nun wieder bestätigt was und wer wie dahinter steckt:



Bild

Hier ein kleiner Auszug aus dem Buch

Im Golfclub in Bangkok war es 22.15 Uhr, als William Bee Wah Lim um 2,2 Millionen Euro reicher war. Gerade hatte 9000 Kilometer weiter westlich der Münchner Schiedsrichter Felix Brych im kalten Deutschland ein Fußball-Bundesligaspiel abgepfiffen, Hannover 96 hatte den 1. FC Kaiserslautern an jenem 26. November 2005 mit 5:1 nach Hause geschickt. Lee quittierte das Ergebnis mit einem wissenden Lächeln, schon zwei Tore Unterschied hätten dem Mann, der zwei Jahre später vor dem Landgericht Frankfurt wegen Fußball-Manipulation zu zweieinhalb Jahren verurteilt wurde, gereicht, um die Wette zu gewinnen. 2,8 Millionen Euro hatte Mister Lim, damals wohnhaft in Bad Dürkheim, auf diese Partie gesetzt. In Bangkok knallten die Sektkorken....

http://www.fr-online.de/top_news/158699 ... -dass.html - berichtet darüber:

Droht dem deutschen Fußball, drei Jahre nach dem aufgearbeiteten Fall um den bestochenen Ex-Schiedsrichter Robert Hoyzer, ein neuer Skandal um abgesprochene Spiele? Können Spiele trotz eines deshalb installierten Frühwarn-Systems "Betradar" weiterhin verschoben werden? Fast scheint es so. Denn der Spiegel nennt noch die Partie aus der Zweiten Liga vom 7. August 2005 (Karlsruhe SC - Sportfreunde Siegen, 2:0), und selbst bei der Achtelfinal-Begegnung bei der WM 2006 in Deutschland, Ghana gegen Brasilien (3:0), soll es nicht mit rechten Dingen zugegangen sein. 30 000 Dollar Garantiesumme sollen ghanaische Spieler dafür bekommen haben, mit mehr als zwei Toren zu verlieren, sagte Hill dem Spiegel.

Übel übel...
Benutzeravatar
dragi
Site Admin
 
Beiträge: 497
Registriert: 28.02.2007, 21:29
Wohnort: Bischofszell-Nord

Zurück zu Filme & Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron